Mango Peach Salsa, Vanilla Lime and Clean Cotton

Da sich Lena bereits vor längerer Zeit als Yankee Candle-Fan geoutet hat, dachte ich mir, dass ich ihr eine kleine Freude bereiten möchte. Also kaufte ich ihr vor einigen Monaten ihre erste Yankee Candle Duftkerze im Glas. Mittlerweile ist unsere Yankee Candle-Sammlung etwas gewachsen, denn auch ich lernte die kleinen Duftkerzen zu lieben und zu schätzen, obwohl ich Duftkerzen eigentlich abgrundtief hasse. 

Allerdings bietet Yankee Candle nicht nur die typischen Kerzen im Glas an, sondern eben auch Tarts. Drei unserer Lieblingstarts, nämlich Mango Peach Salsa, Vanilla Lime und Clean Cotton, möchte ich euch heute vorstellen. Was genau Tarts eigentlich sind, wie man sie verwendet und was die Vor- und Nachteile sind, erfahrt ihr weiter unten.
Tarts sind kleine küchleinförmige Wachsgranulate, die man in eine Duftlampe legt und mit einem Teelicht indirekt zum Schmelzen bringt. Da die Tarts keinen direkt Kontakt mit der Flamme haben (im Gegensatz zu herkömmlichen Duftkerzen), wird der Duft nicht durch die Flamme verändert - also bekommt ihr die volle Ladung Duft in die Fresse gehauen. Wer allerdings Probleme mit intensiven Gerüchen hat, sollte erstmal die ganz normalen Yankees ausprobieren. Jedoch ist dieses Kopfschmerz-Problem auch sehr von der Sorte abhängig. 

Noch kurz zu Yankee Candle an sich: Yankee Candle ist vegan - es wird also nichts an Tieren getestet und sie enthalten keine Wachse tierischen Ursprungs. Außerdem zeichnet sich die Marke durch herausragende Qualität aus. Wie ich bereits erwähnt habe, bin ich nun wahrlich kein Fan von Duftkerzen, da sich meine Nase als Parfüm-Liebhaber von den meisten Duftkerzen gedemütigt und beleidigt fühlt; sie riechen billig, synthetisch und bereiten mir einfach nur Kopfschmerzen. Naja, wenigstens kann man sie im Sommer dafür verwenden, die nervigen Schnaken von sich zu halten - denn selbst die finden die künstlichen Gerüche zum Kotzen. Von all dieser Kritik hebt sich Yankee Candle jedoch ab. Die Düfte riechen klar und sauber, nicht synthetisch oder gar billig und füllen den gesamten Raum mit dem Duft, ohne jedoch penetrant zu wirken. 
Nun aber endlich zu der kleinen Auswahl unserer Lieblingstarts. Beginnen wir mit Mango Peach Salsa. Mango Peach Salsa ist sehr fruchtig und hält sich dezent im Hintergrund. Er verbessert prompt die eigene Laune und erinnert an eine indische Mangoplantage. Die Mango ist dominant, der Pfirsich macht den Duft etwas lieblicher und wärmer, wie Lena sagt, und lässt ihn nicht ganz so exotisch wirken. 

Wie bereits der Name erahnen lässt, riecht Vanilla Lime nach Vanille und Limette. Da zitrische Duftnoten leider recht schnell an schäbige Dixiklos erinnern, war ich erst skeptisch. Diese Limette duftet allerdings sehr natürlich, ja, sogar so natürlich, dass man meint, einer frischen Limette die Schale abzuraspeln (so wie ich mir meine Haut - kleine Anlehnung zum Cupcake-Post). Auch die Vanille riecht sehr natürlich und die Kombination aus beidem riecht nach frischgebackener Limettencreme-Torte. Also keine Angst: den Tart müsst ihr euch definitiv nicht ins Klo hängen!
Auf den dringlichsten Wunsch von Lena, darf (soll!) ich höchstpersönlich auch etwas zu Clean Cotton schreiben - ihr absoluter Lieblingsduft (meiner nicht - nicht mal annähernd). Leider kann ich euch nicht sagen wie Baumwolle riecht, ich denke aber, dass der Duft auch eher die Assoziation frisch gewaschener Wäsche hervorrufen soll. Lena findet es jedenfalls ziemlich geil, trifft sich aber auch gut, da sie ja eh so eine kleine Wäscheschnüfflerin ist. Nun ja, was soll ich sagen? Wer frisch gewaschene Wäsche liebt, wird auch diesen Tart vergöttern! Obwohl ich diesen Duft nicht besonders mag, muss ich zugeben, dass es schon ein ganz geiles Gefühl ist, abends ins Bettchen zu huschen und dabei den Geruch frischer Wäsche in der Nase zu haben. Das sorgt direkt dafür, dass man sich so richtig wohlfühlt und in einem Deckenmeer verschwindet. Solltet ihr also Gäste über Nacht haben, zu denen ihr dringend euer Verhältnis verbessern solltet - wie zum Beispiel die Schwiegereltern - dann kann ich euch nur empfehlen, euer Glück mit Clean Cotton zu versuchen. 

Zum Schluss noch zum leidigen Thema namens Preis: die Tarts sind wirklich günstig, denn die kosten nur 2,25 Euro. Natürlich braucht ihr hierzu auch noch eine Duftlampe - die muss aber nicht von Yankee Candle sein. Alles in Allem lohnen sich die Tarts ohne wenn und aber, denn das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich nicht zu toppen. Kaufen könnt ihr sie entweder im Yankee Candle Onlineshop oder beispielsweise bei Müller.

Was haltet ihr von Yankee Candle und kennt ihr die Tarts? Wenn ja: was sind eure Lieblingssorten?

Haut rein,
Janis

Kommentare

  1. Oh ich liebe diese Kerzen ;)
    Kaufe die kleinen immer für fast 3€ hier um die Ecke. Der Duft ist einfach so himmlich ^^

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Yankee Candles auch. Ich habe auch schon ein paar Tartes gehabt. Auf vanilla Lime habe ich schon lange ein Auge geworfen, bin aber noch nicht dazu gekommen es mir zu kaufen. Bzw. gab es diesen Duft nie im Laden und bestellen ist nervig. Ich will ihn aber unbedingt noch testen.

    Liebe Grüße

    Ella

    AntwortenLöschen
  3. interessanter Beitrag, ich habe bereits viel Gutes von den Kerzen gehört. Derzeit besitze ich aber selbst keine, da mich der Preis immer abschreckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir können dich total verstehen, aber die Tarts sind ihr "kleines" Geld wirklich wert :-)

      Löschen
    2. Okay, ich schau mal =) welche Sorte könnt ihr sonst noch empfehlen? Lg =)

      Löschen
    3. Vanilla Cupcake ist ein sehr toller Duft, genauso wie Black Coconut. Außerdem ist Sea Salt and Sage mega - das riecht nach einem sehr guten Männerparfüm!

      Löschen
  4. Man von diesen Tarts habe ich schon so viel positives gelesen.
    Ich würde sie gerne mal ausprobiere bin bisher aber nie zum Bestellen gekommen. Den preis finde ich noch etwas happig aber vielleicht springe ich bald über meinen Schatten und bestelle mal :)

    Liebe Grüße
    http://hydrogenperoxid.net/blog/

    AntwortenLöschen
  5. An sich stehe ich Duftkerzen eher skeptisch gegenüber, da sie meist diese typischen penetranten Geruch verbreiten. Über dieser hier habe ich bisher aber nur gutes gehört, so dass ich ihnen eventuell mal eine Chance geben sollte und für knapp 2€ kann man ja eigentlich auch wenig falsch machen :D.
    Finde es übrigens sehr cool, dass du als Junge darüber berichtest! Mein Freund würde niemals zugeben, dass ihm sowas gefällt. Geschweige denn so schön darüber schreiben. Hut ab!
    Alles Liebe,
    Anja

    www.sincerelyanja.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh ich will die auch unbedingt mal probieren!
    Man hört echt immer nur Gutes! :)

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    www.belle-melange.com

    AntwortenLöschen
  7. Das muss ich dann wohl auch mal probieren, hört sich toll an! :)

    Alles Liebe,
    Lara

    www.lara-ira.de

    AntwortenLöschen
  8. Oh diese Teile habe ich auch neu entdeckt und LIEBE sie!! Allerdings ist mir der Duft echt zu krass, wenn man das komplett in die Schale legt. Ich kratz immer ein bisschen davon mit dem Messer ab und schütte das dann mit Wasser auf. Perfekt von der Intensität des Duftes. Glaube ja, wenn man das Komplett reinlegt, ist man hinterher high. Oder in Trance :D Schöner Blog übrigens :) Liebste Grüße, Tatjana

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin ein riesen Yankee Candle Fan, vor allem Vanille Lime ist richtig gut :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag Yankee Candles wirklich sehr gerne. Sie duften richtig gut.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen