Fever and Gold

Vor einigen Tagen stellte ich euch Fever von Mac vor - ein Powder Blush, das ich mittlerweile als Lidschatten zwecksentfremde. Fever ist für mich ein kleiner Schatz, denn er ist nicht nur super pigmentiert und intensiv, sondern lässt sich auch noch sehr gut mit anderen Nuancen verblenden. Außerdem ist die Textur meiner Meinung nach optimal, denn obwohl der Powder Blush matt ist, ist er nicht zu trocken - was ich bei vielen anderen Lidschatten feststellen musste. Wer mehr über Fever wissen möchte, kann sich gerne diesen Beitrag dazu ansehen.

Wie schon im vorherigen Post von mir erwähnt, kommt jetzt das Augen-Make Up, bei dem ihr Fever in Action seht. Ich denke, viele können sich kein Make Up mit roten Tönen vorstellen, wahrscheinlich aus Angst, man könne krank aussehen. Meiner Meinung nach funktioniert das allerdings sehr gut und selbst im Alltag greife ich oft zu rötlichen Nuancen, was meinen Lidschatten betrifft. Jetzt könnt ihr euch aber selbst ein Bild davon machen. 
Wenn euch der Look gefällt und ihr ihn nachschminken wollt oder ihr einfach nachvollziehen wollt, wie er entstanden ist, könnt ihr die folgenden Schritte befolgen. Außerdem habe ich es für besser empfunden, die Produkte, beziehungsweise die Marken, die ich verwendet habe, nicht mit aufzuführen, da es genug Alternativen gibt. Die Alternativen habe ich euch allerdings rausgesucht und unten aufgeführt.
1. verteilt eine gold-orangefarbene Base/Creme-Lidschatten auf das gesamte bewegliche Lid
2. tragt Fever oder einen beliebig rotfarbenen Lidschatten in der Mitte eures Lides auf. Achtet aber darauf, dass ihr die goldene Nuance am vorderen ersten Drittel eures Auges nicht überdeckt
3. mit einem Pinsel, der präzise arbeiten kann, tragt ihr einen schwarzen Ton in die Lidfalte auf und verblendet diesen mit eurer roten Nuance
4. tragt unter der Augenbraue und im Innenwinkel ein Highlight auf
5. unterhalb der Wasserlinie tragt ihr die selben Lidschatten, die ihr auch auf dem Lid verwendet habt, in genau der selben Reihenfolge auf. Diese verblendet ihr auch miteinander
6. zieht euch einen schwarzen Lidstrich mit Wing, der zudem bis in den Innenwinkel führt. Im Innenwinkel lasst ihr den Lidstrich spitz zulaufen
7. klebt euch falsche Wimpern auf
8. zieht eure Wasserlinie mit einem schwarzen Kajalstift nach (auch die obere Wasserlinie)
9. tuscht eure unteren Wimpern und je nach Bedarf auch die oberen

Je nach Bedarf könnt ihr eure Lidschatten auch schichten. Falls ihr also mit der Pigmentierung oder der Intensität noch nicht hundert prozentig zufrieden seid, tragt einfach eine weitere Schicht auf und verblendet diese auch wieder, damit ein softer Übergang der verschiedenen Nuancen entsteht. Außerdem solltet ihr eure Foundation immer erst nach einem aufwendigerem Augen-Make Up auftragen, da euch beim Verwenden der Lidschatten immer auch Lidschattenkrümel auf euer Gesicht fallen werden - und damit ist eure Grundierung dann meistens hin. 
Ich habe euch die Alternativen zu den Produkten, die ich benutzt habe, in teuer und günstig aufgeteilt. Zur Orientierung: das günstige Produkt steht immer vor dem Schrägstrich und das teurere Produkt immer hinter dem Schrägstrich. 

Base oder Cremelidschatten - Essence 2 in 1 Eyeshadow + Liner - Nr. 02/Mac Paint Pot - Indianwood
rötlicher Lidschatten - Artdeco - Skipper's Love/Mac Powder Blush - Fever
schwarzer Lidschatten - Manhattan Multi Effect Eyeshadow - Black/Giorgio Armani - Nr. 01
Highlighter - Revlon Highlighting Palette - Bronze Glow/Laura Mercier Face Illuminator - Devotion
Falsche Wimpern - Essence Fancy Lashes - Beauty Secrets/Ardell Invisibands - Black

Bis bald,
Lena


Kommentare

  1. Ich finde das AMU wirklich ganz zauberhaft! Außerdem finde ichs toll, dass Du günstigere Produkte als Alternative anbietest :)
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich toll aus. Ich bin ganz begeistert. :)

    Liebe Grüße, Bella
    https://kessebolleblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht ganz toll aus! Dann muss ich mich wohl auch mal an die Rot-Töne rantrauen :)

    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ganz toller Look!
    Ich liebe Smokey Eyes die mit anderen Tönen kombiniert werden. Der metallische Liner dazu lässt das ganze noch verführerischer Wirken <3

    AntwortenLöschen
  5. Super schöner Look :)
    Muss mir wohl auch Rottöne anschaffen :)

    AntwortenLöschen
  6. Wow, sehr schönes AMU :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  7. Mega schönes AMU, deine Augen sehen so ausdrucksstark aus:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
  8. Ein superschöner Look den du da geschminkt hast :)
    Liebst, Katja
    www.amoureuxee.de

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderschönes AMU <3 Ich wünschte, ich könnte auch so schöne Looks schminken, bei mir sieht es nämlich nur halb so gut aus :D

    Liebste Grüße,
    Marina von Love & Fashion

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht so wunderschön aus! Man merkt gar nicht, dass es sich um einen Blush handelt! Ich finde es super, dass du auch günstigere Alternativen heraus gesucht hast :-)

    AntwortenLöschen
  11. Das AMU sieht echt super schön aus :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  12. wow, also das ist wirklich ein wahnsinnig schöner Look. Gefällt mir sehr sehr gut! Wirklich toll!

    Liebe Grüße
    susanne

    AntwortenLöschen
  13. super schönes augenmakeup :) ich wünschte ich hätte deine make-up skills ...

    liebe grüße
    dahi

    AntwortenLöschen